«

»

AfD-Kundgebung am 9.November? Nicht mit uns! Fight Antisemitism!

09.11.2020, 17.00 Uhr, Bahnhofsplatz Bernau, Anreise aus Berlin – 16.30 Uhr SBhf Bornholmer Str. – Abfahrt 16.48 Uhr mit der S2

Unter dem Motto “Gedenken der Opfer des SED-Regimes” will der neue Chef der Berliner #noafd am 9.11. auf dem Bernauer Bahnhofsplatz ausgerechnet der Nähe des OdF-Mahnmals sprechen. Gegenprotest formiert sich. Achtet auf Ankündigungen.
In den darauffolgenden Jahren wurde millionenfach systematisch jüdisches Leben vernichtet. Dies darf nie wieder geschehen! Dafür tragen wir die Verantwortung.
In schändlicher und provokativer Art und Weise will die AfD-Bernau an diesem Tag ausgerechnet in der Nähe des Mahnmals für die Opfer des Faschismus auf dem Bahnhofplatz “der Opfer des SED-Regimes” gedenken. Dies ist ein infamer Versuch, die Erinnerungskultur zu vereinnahmen und umzudeuten. U.a. wird Nicolaus Fest, der vor kurzem die Führung der Berliner #noAfD übernommen hat, sprechen.


Fest steht dem Flügel um Höcke und Konsorten nahe und setzt ua. den Islam mit dem Nationalsozialismus gleich. Vor kurzem hat Fest in einem unsäglichen Video Muslime und Geflüchtete mit Kampfhunden verglichen – ganz in der Tradition eines Joseph Goebbels, der in seiner Propaganda jüdische Menschen mit Ratten verglich.
Dem stellen wir uns entgegen! Erinnern heisst Handeln. Für eine Welt ohne Antisemitismus und Rassismus. Gegen rechte Umdeutung und Vereinnahmung.

Kommt am 9. November nach Bernau!
Gegen Antisemitismus, Rassismus und Anti-Linke Hetze!

Übernommen von der Brigade Friedrich Wolf

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10829/afd-kundgebung-am-9-november-nicht-mit-uns-fight-antisemitism/