Kundgebung: Freiheit und Leben – Solidarität mit den Gefangenen in Belarus!

12.12.2020, 13 Uhr, Kundgebung vor der belarussischen Botschaft, Am Treptower Park 32, 12435 Berlin

Wir veranstalten am 12.12. um 13h eine Kundgebung vor der belarussischen Botschaft. WIr fordern Freiheit für die Gefangenen der Proteste und das Ende des Lukashenko-Regimes.

 

Belarus erlebt eine seit über drei Monaten anhaltende Welle von Massenprotesten gegen den Diktator Alexander Lukashenko. Direkter Anlass ist die offensichtlich gefälschte Wiederwahl im August und der miserable Umgang des Regimes mit der Corona-Pandemie. Nach Jahrzehnten der Unterdrückung fordern die Protestierenden nun radikale Veränderungen: Neuwahlen, Freiheit für politische Gefange und das Ende der Diktatur. Besonders in der Hauptstadt Minsk gehen jeden Sonntag Hunderttausende auf die Straße. Gleichzeitig finden Nachbarschaftsversammlungen, Streiks, Frauen*demos und Unibesetzungen statt. Der Widerstand zieht sich durch die gesamte Gesellschaft.

Read the rest of this entry »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10902/kundgebung-freiheit-und-leben-solidaritaet-mit-den-gefangenen-in-belarus/

Gedenkseite: Fight & Remember

Gedenkseite: Fight & Remember

Website: www.fightandremember.org

Im Rahmen der Mobilisierung zum antifaschistischen-internationalistischen Block auf der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration 2020 hat der Künstler Tintenwolf den Track Kämpfen & Gedenken veröffentlicht. In diesem Song wird über 30 Menschen gedacht, die im antifaschistischen, antikapitalistischen und antiimperialistischen globalen Kampf gefallen sind. Sichtbar haben wir ihre Gesichter mit vielen Schildern während der letzten LL-Demo gemacht. Für die Mobilisierung im Jahr 2021 wollen wir die Geschichten hinter den Bildern auf dieser Website nach und nach veröffentlichen. In Kürze wird es auch ein Musikvideo zum kompletten Track geben. Im letzten Jahr ist bereits ein kurzes Mobi-Video entstanden. Beides könnt ihr euch hier in der Sidebar bereits anschauen bzw. anhören. Das Projekt wird vornehmlich von den Gruppen des Fight & Remember Bündnis gestaltet, wobei wir von vielen anderen Initiaitven Unterstützung erhalten. Infos zur Demo 2021 findet ihr hier: lldemo.fightandremember.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10877/gedenkseite-fight-remember/

Liebknecht-Luxemburg-Demonstration 2021: Bündnisaufruf

Liebknecht-Luxemburg-Demonstration 2021: Bündnisaufruf

Am 10. Januar 2021 findet die jährliche Demonstration im Gedenken an die beiden ermordeten Revolutionär*innen Karl Liebknecht & Rosa Luxemburg geben. Auch nächstes Jahr wird es wieder den antifaschistischen-internationalistischen Block geben, welchen wir mit organisieren. In diesem Zusammenhang möchten wir auf die neue Website des Blocks hinweisen: lldemo.fightandremember.org.
Im Folgenden dokumentieren wird den Aufruf des Großbündnis, weitere Informationen gibt es unter: www.ll-demo.de.

Fight & Remember!
Im Gedenken an die ermordeten Genoss*innen!

Bündnisaufruf:

Read the rest of this entry »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10823/liebknecht-luxemburg-demonstration-2021-buendnisaufruf/

Все вместе против фашисзма!

Aufruf in Russisch gegen den Landesparteitag der AfD Berlin im La Festa Kaulsdorf

После долгих поисков и отказов, благодаря широко распространённым антифашистским протестам, в Берлине-Каульсдорфе встречаются рaсистские, сексистские и человека презирающие агитаторы AfD, потому что владельцы La Festa GmbH предоставили националистической партии их зал на улице Гутенбергштрасе 26-28 (Gutenbergstraße 26-28).

Фашистская партия AfD, которая называет нацистское время „птичьем говном“ и таким образом преуменьшает и надругает убийство более чем двадцати семи миллионов людей в бывшем советском союзе.

Участвуйте в антифашистских протестах: Никакого фашистcкого партийнoгo съезда AfD в Каульсдорфе!

Read the rest of this entry »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10894/%d0%b2%d1%81%d0%b5-%d0%b2%d0%bc%d0%b5%d1%81%d1%82%d0%b5-%d0%bf%d1%80%d0%be%d1%82%d0%b8%d0%b2-%d1%84%d0%b0%d1%88%d0%b8%d1%81%d0%b7%d0%bc%d0%b0/

Hausdurchsuchung in Berlin

Gestern morgen, am 26.11.2020 um 7:05 Uhr, drangen sechs Einsatzkräfte des LKA 521 in die Wohnung von zwei Antifaschist*innen in Berlin ein. Sie schlugen die Tür mit einem Rammbock ein und durchsuchten die Zimmer und Gemeinschaftsräume der Beschuldigten. Der Tatvorwurf steht im Zusammenhang mit Protesten gegen die AfD.

Die Hausdurchsuchung ist das erste wirkliche in Erscheinung treten der neu gegründeten Ermittlungsgruppe „Blau“. Die EG „Blau“ wurde gegründet, um antifaschistische Proteste gegen die neofaschistische AfD zu kriminalisieren. Sicherlich werden weitere Repressionsmaßnahmen der Schweine folgen, um vermeintliche Ermittlungserfolge der EG „Blau“ herbeizufantasieren.

Gesucht haben sie nach Mobiltelefonen/Smartphones, Tablets, Laptops, PCs, Kameras, Kleidung, einem Schlüsselbund sowie Hinweisen zu Gruppenzugehörigkeiten. Mitgenommen haben sie dementsprechend Laptops, Speichermedien, Telefone, private Fotos, Kleidung, einen Schlüsselbund und zwei Notizblöcke. Weiterhin haben sie einen Autoschlüssel beschlagnahmt.

Wie in jedem Fall von Hausdurchsuchungen gilt:

Keine Spekulation!

Anna und Arthur haltens Maul!

Übernommen von Indymedia: https://de.indymedia.org/node/120593

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10892/hausdurchsuchung-in-berlin/

Keine Vermietung an die AfD! Kundgebung gegen die Vermietung an die AfD!

So, 29.11.2020 | 11:00 Uhr | Kaskelstr. 50, Berlin Lichtenberg

Die La Festa GmbH möchte weiterhin der AfD ihren Eventsaal in Kaulsdorf für deren Landesparteitag zur Verfügung stellen. Wer an die AfD vermietet, hat keinen ruhigen Sonntag! Ganz einfach.

Übernommen von: http://keinraumderafd.blogsport.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10882/keine-vermietung-an-die-afd-kundgebung-gegen-die-vermietung-an-die-afd/

Tresenveranstaltung im Livestream: Gegen Krieg und Imperialismus!

Gegen Krieg und Imperialismus! Schulter an Schulter für eine rätedemokratische und sozialistische Perspektive

Live-Stream: Do, 03.12.2020 | 20:00 Uhr
Stream: YouTube, Twitch & Periscope (Twitter)

Veranstalter*innen: Hände weg vom Wedding
Referent*innen: Hände weg vom Wedding, re:volt magazine, North-East Antifascists [NEA] & Rosa-Luxemburg-Konferenz-Vorbereitungskreis (angefragt)

Veranstaltung in Kooperation mit re:volt magazine, NEA und einer Person aus dem Rosa-Luxemburg-Konferenz-Vorbereitungskreis (angefragt).

Am 10. Januar 2021 werden wir auch im kommenden Jahr den Revolutionär*innen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht gedenken. Wir gedenken mit ihnen den Gründer*innen der KPD, den aufrechten Kriegsgegner*innen, den Vorkämpfer*innen für die Rätedemokratie und den durch monarchistische und faschistische Freikorps-Verbände Ermordeten.

Wir, als “Hände weg vom Wedding”, werden in unserem Dezember-Tresen die Zeit der Novemberrevolution 1918/19 aus lokaler Perspektive näher beleuchten. Wir wollen aber auch Rückschlüsse aus dem historischen Kampf für Arbeiter*innendemokratie und Sozialismus und der historischen Niederlage der Bewegung für unsere heutigen Kämpfe ziehen.

Read the rest of this entry »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10879/tresenveranstaltung-im-livestream-gegen-krieg-und-imperialismus/

Laut und deutlich gegen den rechten Schweigemarsch!

Laut und deutlich gegen den rechten Schweigemarsch!

Fr. 20.11.2020
Antifaschistische Kiezdemo
18:00 Uhr, Mauerpark

So. 22.11.2020
Protest gegen den Aufmarsch
12:00 Uhr, ab S-Bhf. Bornholmer Str.

Unterstützer*innen des Aufrufes:
Antifa (7) Mitte, Antifaschistisches Kaffekränzchen (AKK), BAIZ, Berliner Bündnis gegen Rechts (BBgR), Berlin Leftist Youth (BLY), Bo Merkste Selba?! (DIE LINKE), Brunnenstr. 6/7, Interventionistische Linke Berlin, LAG Antifaschismus DIE LINKE, Linie 206, Leute am Teute e.V., Nationalismus ist keine Alternative (Offenes Treffen), M 29, North East Antifa (NEA), Öko Linke, Pankower Aktivistische Organisation (PAO), Solidarische Jugend Berlin (SJB), Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend Berlin (SDAJ)

You can find the English version of the appeal below.
Die englische Version des Aufrufes finden ihr weiter unten.

Material:

Kopiervorlagen: Flyer | Plakat 01Plakat 02 | Plakat 03 Plakat 04
Online-Banner: Instagram-Banner | Webbanner
Mobivideo: YouTube | Twitter | Instagram
Audio-Aufruf: Instagram | archive.org (streamen & downloaden)
(Spielt den Audio-Trailer von euren Bakonen, wenn der Aufmarsch vorbeizieht!)

Read the rest of this entry »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10836/laut-und-deutlich-gegen-den-rechten-schweigemarsch/

AfD-Kundgebung am 9.November? Nicht mit uns! Fight Antisemitism!

09.11.2020, 17.00 Uhr, Bahnhofsplatz Bernau, Anreise aus Berlin – 16.30 Uhr SBhf Bornholmer Str. – Abfahrt 16.48 Uhr mit der S2

Unter dem Motto “Gedenken der Opfer des SED-Regimes” will der neue Chef der Berliner #noafd am 9.11. auf dem Bernauer Bahnhofsplatz ausgerechnet der Nähe des OdF-Mahnmals sprechen. Gegenprotest formiert sich. Achtet auf Ankündigungen.
In den darauffolgenden Jahren wurde millionenfach systematisch jüdisches Leben vernichtet. Dies darf nie wieder geschehen! Dafür tragen wir die Verantwortung.
In schändlicher und provokativer Art und Weise will die AfD-Bernau an diesem Tag ausgerechnet in der Nähe des Mahnmals für die Opfer des Faschismus auf dem Bahnhofplatz “der Opfer des SED-Regimes” gedenken. Dies ist ein infamer Versuch, die Erinnerungskultur zu vereinnahmen und umzudeuten. U.a. wird Nicolaus Fest, der vor kurzem die Führung der Berliner #noAfD übernommen hat, sprechen.

Read the rest of this entry »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10829/afd-kundgebung-am-9-november-nicht-mit-uns-fight-antisemitism/

Da haben wir den Kartoffelbrei! 5:0 gegen die AfD!

Die AfD ist eine extrem rechte Partei, die rassistische, sexistische und menschenverachtende Positionen vertritt, die Gesellschaft spalten will und deren Politik ganz konkrete teilweise blutige Folgen für alle Menschen hat, die nicht in ihre rückwärtsgewandte, braune Stammtischwelt passen. Das, und nur das, ist der Grund warum es für die AfD inzwischen kaum noch möglich ist Räumlichkeiten für ihre Veranstaltungen zu finden. Das, und nur das, ist der Grund warum die AfD nach knapp 170 Absagen von Berliner Locations schließlich in einer halblegalen, umgebauten Kegelbahn mit zu wenig Platz und ohne Brandschutz und Genehmigung in Kaulsdorf gelandet ist, die ihre Geschäftsführung im Impressum ihrer Webseite wechselt wie andere Leute ihre Socken. Kaum eine seriöse Location möchte an die widerlichen HetzerInnen der AfD vermieten, und wenn doch kurz der Gedanke aufkommt, ob sich mit NeofaschistInnen nicht vielleicht Geld verdienen ließe, dann schrecken die meisten spätestens zurück, sobald sich abzeichnet, welch massive Proteste eine Veranstaltung der blaubraunen Kameraden mit sich zieht, und welchen Imageschaden diese für das eigene Unternehmen bedeuten. Die AfD findet keine Räume weil sie die AfD ist und weil eine Veranstaltung der AfD die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zur Folge hat. Dass Letzteres so ist, ist vor allem euer Verdienst, wenn ihr mit uns zusammen auf die Straße geht, wo auch immer die AfD auftaucht und Druck macht, bis sie wieder in die dunklen, kalten Keller und Hinterzimmer verschwindet von wo sie kam. Danke dafür und lasst uns auch in Zukunft weiter zusammen Druck machen!

Read the rest of this entry »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://antifa-nordost.org/10826/da-haben-wir-den-kartoffelbrei-50-gegen-die-afd/