Schlagwort-Archiv: Niemand ist vergessen

Berlin-Buch: NSU-Ausstellung durch Neonazis bedroht

Berlin-Buch: NSU-Ausstellung durch Neonazis bedroht Die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ wurde am Montag, den 19. Mai, in Berlin-Buch eröffnet (1). Die Eröffnung verlief jedoch nicht ohne Störungen. Vor dem Veranstaltungsort, dem Bucher Bürgerhaus, schrieben Neonazis mit Kreide auf den Vorplatz des Nachbarschaftszentrums die Parole „Wahrheit macht frei! Stopt den …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/464/berlin-buch-nsu-ausstellung-durch-neonazis-bedroht/

Ausstellung „Die Opfer des NSU“ kommt nach Buch

Ausstellung “Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen Mo. 19.05.2014 | 19.30 Uhr | Bucher Bürger Haus (Franz-Schmidt-Str. 8-10 Veranstaltung im Rahmen des Gedenkens an Dieter Eich.  Referentin: Birgit Mair (Ausstellungs-Kuratorin) Über sechs Jahre zog die Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) mordend durch die Republik. Ihr Treiben kostete zehn Menschen das Leben. Bis zur …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/461/ausstellung-die-opfer-des-nsu-kommt-nach-buch/

Seite 2 von 212