Kategorienarchiv: Antifa

Rückblick und Einschätzung zur rassistischen Mobilisierungen in Buch von Oktober 2014 bis Februar 2015

Rückblick und Einschätzung zur rassistischen Mobilisierungen in Buch von Oktober 2014 bis Februar 2015 Als am 20. Oktober 2014 bekannt gegeben wurde, dass in Buch ein Containerdorf für Geflüchtete gebaut werden soll, sah die lokale NPD die Gunst der Stunde: Die asylfeindliche Stimmung in der Bevölkerung sollte der Neonaziszene endlich Aufwind geben. Die Neonazis um …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2408/rueckblick-und-einschaetzung-zur-rassistischen-mobilisierungen-buch-von-oktober-2014-bis-februar-2015/

Rückblick und Einschätzung zu der rassistischen Mobilisierung in Hohenschönhausen im Dezember 2014 und Januar 2015

Rückblick und Einschätzung zu der rassistischen Mobilisierung in Hohenschönhausen im Dezember 2014 und Januar 2015 Am 23. Oktober 2014 gab der Berliner Sozialsenator Mario Czaja bekannt, dass berlinweit mehrere Container-Unterkünfte für Flüchtlinge errichtet werden sollen – eines davon in Falkenberg, am nördlichen Rand von Berlin-Hohenschönhausen. Während an anderen geplanten Container-Standorten, wie Marzahn, Köpenick und Buch, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2187/rueckblick-und-einschaetzung-zu-der-rassistischen-mobilisierung-hohenschoenhausen-im-dezember-2014-und-januar-2015/

Mobi-Video: Es gibt keen ruhigen Randbezirk!

Mobi-Video: Es gibt keen ruhigen Randbezirk! Seit Wochen brodelt es in Berlin, egal ob in Marzahn/Hellersdorf, Hohenschönhausen, Köpenick oder in Buch. Es wird gegen Flüchtlings-Notunterkünfte und geplante Container-Standorte am Stadtrand mobil gemacht. Die sogenannten “Bürgerproteste” werden dabei Woche für Woche von Neonazis organisiert, die auch Anwohnende in den Kiezen mobilisieren. Auch wenn die Teilnehmenden der …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2157/mobi-video-es-gibt-keen-ruhigen-randbezirk/

Spendenaufruf vom VVN-BdA: Pankow ehrt Jürgen Kuczynski

Pankow ehrt Jürgen Kuczynski Zahlungsempfänger: Bezirksamt Pankow von Berlin Kreditinstitut: Berliner Bank IBAN: DE 24 1007 0848 0513 1564 00 BIC: DEUTDEDB110 Codierung: 3630-28290-000 Verwendungszweck: Jürgen Kuczynski Download: Berliner VVN-BdA: Unser Blatt – Januar 2015 Prof. Dr. Jürgen Kuczynski – Wirtschaftswissenschaftler, Kommunist und Antifaschist –, der 1936 auch wegen seiner jüdischen Abstammung nach Großbritannien emigrieren …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2153/spendenaufruf-vom-vvn-bda-pankow-ehrt-juergen-kuczynski/

PEGIDA – Brandstifter in Nadelstreifen(?)

PEGIDA – Brandstifter in Nadelstreifen (?) Seit Ende 2014 wird in Deutschland und international über eine neue rechte Massenbewegung diskutiert, die unter dem Label Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA) bundesweit und mittlerweile auch europaweit auftritt. Im Januar 2015 demonstrierten in Dresden rund 17.500 Menschen gegen Muslim*a und Migrant*innen – rund sechs Jahre …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2135/pegida-brandstifter-nadelstreifen/

Info-Tresen: Berlin-Buch – Wohlfühlkiez für Nazis und Rassist*innen?

„Berlin-Buch – Wohlfühlkiez für Nazis und Rassisten!?“ Info-Veranstaltung: Sa, 21.03.2015 | 19:00 Uhr | Lunte (Weisestraße 53 / Neukölln) Veranstalter*innen: Anarchosyndikalistische Jugend Berlin [ASJ] Referent*innen: North-East Antifascists [NEA] Buch liegt am nordöstlichen Stadtrand Berlins. Schlafstadt, Medizinstandort und Familienbezirk im Grünen. Der an Brandenburg angrenzende Pankower Stadtteil fällt aus der Wahrnehmung der meisten Berliner*innen heraus. So …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2572/info-tresen-berlin-buch-wohlfuehlkiez-fuer-nazis-und-rassistinnen/

Soli-Party: Für mehr blühende Landschaften im Nord-Osten!

Für mehr blühende Landschaften im Nord-Osten! DJ-Soli-Party: Fr, 20.03.2015 | 22:00 Uhr | Lauschangriff (Rigaer Straße 103 / Friedrichshain) Veranstalter*innen: North-East Antifascists [NEA] Flyer: [Front / Back] Special: Soli-Wackelpudding für 1€ Am 20.03. feiern wir mit Euch mal wieder ’ne geile Soli-Sause, denn wohlgemerkt: Der Kampf gegen Kapitalismus kostet Geld. Auch die staatliche Repressionsmaschinerie versucht …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2378/soli-party-fuer-mehr-bluehende-landschaften-im-nord-osten/

[NEA]-Tresen: Podiumsdiskussion zu rassistischen Mobilisierungen

Podiumsdiskussion zu den rassistischen Mobilisierungen in den Randbezirken Marzahn, Falkenberg, Köpenick, Buch Podiumsdiskussion: Do, 19.03.2015 | 19:00 Uhr | Bandito Rosso (Lottumstraße 10A / Prenzlauer Berg) Veranstalter*innen: North-East Antifascists [NEA] Referent*innen: North-East Antifascists [NEA], Antifa Kollektiv Marzahn/Hellersdorf [AKM], Gemeinsam gegen Rassismus & Uffmucken Schöneweide Seitdem bekannt wurde, dass in den Berliner Randbezirken Container-Lager für Refugees …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2405/nea-tresen-podiumsdiskussion-zu-rassistischen-mobilisierungen/

Am 04. März nach Hohenschönhausen – Es gibt keen ruhigen Randbezirk!

Am 04. März nach Hohenschönhausen – Es gibt keen ruhigen Randbezirk! Antirassistischer Gegenprotest: Mi, 04.03.2015 | 18:00 Uhr | Egon-Erwin-Kisch-Straße (Vor dem Bürgeramt / Hohenschönhausen) Vortreffpunkt: Mi, 04.03.2015 | 17:30 Uhr | S-Bahnhof Ostkreuz (Ausgang Sonntagsstraße / Friedrichshain) Weitere Infos: www.gemeinsam-gegen-rassismus.net Mobi-Clip: Es gibt keen ruhigen Randbezirk! – Rassist*innen entgegentreten! Aktuelles zur Thematik: Rückblick und …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2261/04-maerz-nach-hohenschoenhausen-es-gibt-keen-ruhigen-randbezirk/

Berichte & Fotos: 28.01. Falkenberg – 50 Neonazis und eine Blockade

28.1.: 50 Neonazis und eine Blockade Nachdem die Antifa-Demonstrationen an den letzten zwei Dienstagen die Rassisten-Demonstration unmöglich machte, wechselte die NPD mit ihrer Anmeldung auf den Mittwoch. Damit konnte sie ihre ursprüngliche Route durch Hohenschönhausen und Falkenberg antreten und sich dabei der Unterstützung der Polizei sicher sein, ganz egal, wie jämmerlich das verbliebene Häufchen inzwischen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/2085/fotos-kurzbericht-falkenberg-blockade-gegen-neonaziaufmarsch/