«

»

Solidarität und Würde – Freiheit für Simón Trinidad

Solidarität und Würde – Freiheit für Simón Trinidad

Veranstaltung zum Kampagnenauftakt:
Fr, 05.07.2019 | 19:00 Uhr | Kiezhaus Agnes Reinhold (Afrikanische Straße 74 / Wedding)

Mehr Infos: Kiezhaus Agnes Reinhold

Eine Solidaritätsgruppe veranstaltet am Freitag, 5. Juli 2019 um 19 Uhr einen internationalen Abend mit Übersetzung im Kiezhaus zum Thema Demokratisierungs- und Friedensprozess in Kolumbien. Die Veranstaltung wird gleichzeitig ein Konzept für ein Solidaritätskomitees in den genannten Fragen, vorstellen. Außerdem wird über den politischen Gefangenen und Aktivist Simón Trinidad berichtet werden, hier der Veranstaltungstext (deutsch / español):

deutsch:

Seit 2004, d.h. seit 15 Jahren befindet sich Ricardo Palmera, besser bekannt unter seinem Kampfnamen Simón Trinidad, in einem Hochsicherheitsgefängnis im US-Bundesstaat Colorado. Er war Mitglied der marxistischen Guerilla Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia – Ejército del Pueblo (FARC-EP), die über mehr als ein halbes Jahrhundert für ein anderes Kolumbien kämpfte, in Frieden, sozialer Gerechtigkeit und Souveränität, und die sich im Zuge der Zeichnung der Friedensverträge von Havanna 2016 in eine legale politische Partei umwandelte. In diesem Sinne ist Simón Trinidads einziges Vergehen, dass er für seine Überzeugungen kämpfte und sich in Rebellion gegen einen unterdrückerischen Staat, wie dem kolumbianischen, erhob. Ein Staat, der seine gesamte Geschichte hindurch der Bevölkerung nichts brachte außer Ungerechtigkeit und Terror.
In der Veranstaltung soll über den Fall von Simón Trinidad informiert werden, um dann das Projekt eines Solidaritäts-Komitees vorzustellen. Es wird eine Übersetzung organisiert.

„Sie lassen ihn weder die Sonne, noch die Sterne sehen, sie halten ihn unter der Erde, sein Vergehen war die Würde“ – Aus dem Lied „Tigre playonero“ des Musikers Cristian Pérez, Simón Trinidad gewidmet.

español:

Solidaridad y dignidad: Libertad para Simón Trinidad

Desde el año 2004, es decir desde hace 15 años, Ricardo Palmera, mejor conocido por su nombre de guerra Simón Trinidad, se encuentra en una prisión de máxima seguridad en Colorado, en los Estados Unidos. Era integrante de la guerrilla Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia – Ejército del Pueblo (FARC-EP), la cual desde hace más de 50 años lucha por una Nueva Colombia en paz con justicia social y soberanía, y que en el marco del Acuerdo de Paz de La Habana, firmado a finales de 2016, se transformó en partido político legal. En ese sentido el único delito de Simón Trinidad fue luchar por sus convicciones. Levantarse en rebeldía en contra de un Estado represor como el colombiano, que a través de la historia sólo ha ofrecido a la población colombiana injusticia y terror.

En ese evento queremos informarlxs sobre el caso de Simón Trinidad y después debatir el proyecto de un comité de solidaridad. Hay la oportunidad de traducción.

„No le dejan ver soly tampoco las estrellas,lo tienen bajo la tierra,fue su delito el honor“. – Canción „Tigre playonero“ del compositor Cristian Pérez,dedicada a Simón Trinidad.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/8674/solidaritaet-und-wuerde-freiheit-fuer-simon-trinidad/