«

»

Berichte & Fotos: 8. Mai 2018 in Pankow-Buch – Gedenken an die Befreiung

8. Mai 2018 in Pankow-Buch – Gedenken an die Befreiung

Über 100 Antifaschist*innen gedachten am 8. Mai 2018 in Pankow-Buch der Befreiung vor 73 Jahren. Dazu fand im Bucher Bürgerhaus eine Veranstaltung mit Film, Diskussion und Ausstallung statt und danach sangen Chöre am Sowjetischen Ehrenmal. Die NPD hatte zuvor eine Kundgebung neben dem Mahnmal abgehalten und versuchte danach erfolglos die Veranstaltung im Bürgerhaus zu provozieren.
Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Tagen.
Bis dahin dokumentieren wir an dieser Stelle Recherche-Artikel, Fotos und Presse-Artikel.

Ankündigung: 8. Mai – Gedenken an die Befreiung in Pankow-Buch

Recherche: 08.05.2018 – NPD-Kundgebung in Buch (Antifa Berlin)

Fotos:
08.05.2018 Tag der Befreiung in Berlin-Buch (Kim Winkler)
08.05.2018 – NPD/JN-Kundgebung in Berlin-Buch (Oskar Schwartz)

Presse:
»Die Polizei lässt sich an der Nase herumführen« (Junge Welt / 07.05.2018)

 


 

08.05.2018 – NPD-Kundgebung in Buch

An einer, von der Pankower NPD organisierten, Kundgebung am sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Buch nahmen am 8. Mai von 14 bis 17 Uhr 24 Neonazis teil. Sie rekrutierten sich hauptsächlich aus dem Pankower Verband. Mit dabei waren die Pankower Christian Schmidt, Fabian Knop, Stefan Seidel, Markus Bischoff und Dennis Casper.

Unterstützung erhielten sie von mehreren Hellersdorfer Neonazis (unter anderem René Uttke, Andreas Käfer, Patrick Krüger, Nadine Leonhard), dem Lichtenberger JNler Enrico Gase, dem ehemaligen HDJler Michael Gehler und zwei griechischen Neonazis der Kampfsport-Crew „Pro Patria“. Als Kundschafter waren zusätzlich zwei Bucher Neonazis (Ronny Döbel und Nr. 26) unterwegs.

Im Anschluss an ihre Kundgebung lief ein großer Teil der NPDler zum Bürgerhaus Buch, wo eine antifaschistische Veranstaltung mit 100 Menschen stattfand. Sie versuchten dort die Anwesenden zu provozieren. Schmidt schrieb mit Kreide „8. Mai 1945 – Wir feiern nicht“ auf den Gehweg und drehte ein Video für die lokale NPD-Seite.

Währenddessen nahmen weitere Antifaschist_innen das sowjetische Ehrenmal in Beschlag. Die Teilnehmer_innen der Bürgerhaus-Veranstaltung gesellten sich zu ihnen, so dass schließlich ein Gedenken am Ehrenmal mit mehr als 100 Menschen stattfand.

Quelle: www.antifa-berlin.info/recherche/1474-08052018—npd-kundgebung-in-buch

 


 

08.05.2018 Tag der Befreiung in Berlin-Buch

Am 08.05.2018 gedachten über 100 Personen an die Befreiung vom Faschismus in Gestalt des historischen Nationalsozialismus durch die Rote Armee. Vorausgegangen ist eine Veranstaltung im Bucher Bürgerhaus zur Befreiung vom Faschismus. Die NPD hatte eine Kundgebung vor dem sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Buch angemeldet, verlies diese aber vorzeitig. Einige Kundgebungsteilnehmer der NPD zogen weiter, um die Veranstaltung am Bucher Bürgerhaus zu stören. Zeitgleich besetzen Antifaschist*innen das sowjetische Ehrenmal und hielten dort ein Gedenken ab.

Fotos 1-11: www.flickr.com/photos/156669795@N08/sets/72157694880347531
Foto 12: www.twitter.com/antifanordost

 


 

08.05.2018 – NPD/JN-Kundgebung in Berlin-Buch

Vorgeblich um an die deutschen Opfer zu gedenken, veranstaltet die NPD/JN Pankow in den letzten Jahren eine Kundgebung am sowjetischen Ehrenmal in Buch. Auch dieses Jahr wieder einmal. In den kurzen Redebeiträgen, jeweils der Selbe, mehrmals gelesen von Christian Schmidt(NPD/JN Pankow) und Andreas Käfer (NPD Marzahn-Hellersdorf, Vorsitzender NPD Berlin), wird aber schnell deutlich, was das eigentliche Anliegen ist: „Wir sind stolz darauf, dass unsere Mahnwachen Kommunisten, Sozialdemokraten und sonstige Vaterlandsverräter von hier vertrieben haben“.
Circa 20 Personen nahmen an der Mahnwache teil. Unter anderem auch 2 Vertreter von „Pro Patria Fight Club“ aus Griechenland, welche eng mit der „Goldenen Morgenröte“ verbunden sind.

Fotos 1-3: www.twitter.com/antifanordost
Fotos 4-44: www.flickr.com/photos/141770272@N07/sets/72157668755718378
Foto 45: www.twitter.com/antifanordost

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/7381/berichte-fotos-8-mai-2018-in-pankow-buch-gedenken-an-die-befreiung/