«

»

Broschüre: »Erich Mühsam – Anarchist – Antifaschist – Freigeist«

muehsam_broschuere_cover

Cover der Broschüre »Erich Mühsam – Anarchist – Antifaschist – Freigeist«

Broschüre: »Erich Mühsam – Anarchist – Antifaschist – Freigeist«

Erich Mühsam (* 6. April 1878; † 10. Juli 1934) wurde in der Nacht vom 9. zum 10. Juli im ehemaligen Konzentrationslager Oranienburg von den Nazis zu Tode gefoltert. Auch heute, über 80 Jahre danach, ist es uns ein wichtiges Anliegen, Erich Mühsam zu gedenken. Mit dieser Broschüre wollen wir etwas dazu beitragen, dass sein Leben, seine lebensbejahenden und politischen Gedichte, als auch seine programmatischen Schriften nicht in Vergessenheit geraten.

>>> Broschüre als PDF downloaden
>>> Broschüre bei issuu online lesen

Ganz neu ist die Idee zu diesem Heft allerdings nicht. Bereits 2004 erstellte die damalige Antifa Weißensee und die Freie ArbeiterInnen Union Berlin (FAU) anlässlich Mühsams 70. Todestages eine Broschüre, durch die das vorliegende Heft inspiriert wurde. Die Person Erich Mühsam lässt sich nur schwer in einem Heft fassen, weshalb wir vor allem einzelne Ereignisse und politische Kernintentionen aus Mühsams Leben, die uns wichtig erschienen, auf den folgenden Seiten hervorgehoben haben. Erich Mühsam der immer wiederkehrenden Reduktion auf den verkannten anarchistischen Künstler und Literaten zu entreißen, ist uns sicherlich gelungen. Viele Aspekte seiner Weltsicht sollten wir uns auch heute zu Herzen nehmen: Die Sympathie für die armen »Lumpen« der Gesellschaft, die Verbindung von Aktion und Literatur, dass Ja zur Lebenslust und der Wille zum gemeinsamen Kampf um eine bessere Welt, für den es die Einheit aller Revolutionär * innen aber auch der gegenseitigen Kritik bedarf.

Wer neugierig geworden ist, für den*die haben wir alle uns bekannten Text-Quellen, sowie Literaturtipps zur weiteren Erkundung angefügt.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

Euer Redaktionskollektiv, Mai 2015

North-East Antifascists [NEA]
Anarchosyndikalistische Jugend Berlin [ASJ]
WB13 – Alternatives Kulturzetrum Berlin