«

»

Zweifacher rassistisch motivierter Angriff auf Hausprojekt

m29_transpi_01Zwei rassistisch motivierte Angriffe & Zerstörung von Transparent (Kein Mensch ist illegal) am linken Hausprojekt M29 im Prenzlauer Berg

Mehr Infos: Hausprojekt M29

Die Botschaft bleibt: Kein Mensch ist illegal!

Anfang November haben wir ein sehr großes weithin sichtbares Transparent an der Vorderseite unseres Hauses angebracht, mit der Aufschrift: Kein Mensch ist illegal. Gestern Abend wurde es abgerissen und gestohlen. Das lassen wir uns nicht bieten: Zwei Stunden später hing ein neues Transparent mit der gleichen Aufschrift an der gleichen Stelle. Wir lassen uns von Rassist*innen nicht einschüchtern.

Nachtrag zum Diebstahl am 17. November

Am Abend des 17. November wurde ein an der Vorderseite des Hauses angebrachtes „Kein Mensch ist illegal“ Transparent mit einem Messer abgeschnitten und gestohlen. Ein Gast des Projektraums verfolgte die Diebe und stoppte einen. Der Dieb zeigte ihn daraufhin wegen Körperverletzung an. Bei der Suche nach dem Transparent wurden in der Nähe weitere vermutlich am Diebstahl beteiligte Personen angesprochen, diese griffen daraufhin mit Pfefferspray an und flohen.

m29_transpi_02

Bild: Verschmorte Kabelbinder, heruntergefallene Reste am Stahlträger und im Schnee.

„Kein Mensch ist illegal“ Transparent angezündet

In der Nacht vom 16.01 auf den 17.01 zündeten Unbekannte ein an der Außentreppe unseres Hauses hängendes Transparent mit der Aufschrift „Kein Mensch ist illegal“ an. Das Transparent verbrannte, die Reste fielen herunter. Wir verurteilen diesen Angriff scharf. Am darauf folgenden Tag wurde ein neues Transparent an gleicher Stelle mit gleicher Aufschrift aufgehängt.

Vor 2 Monaten wurde das Transparent bereits mit einem Messer abgeschnitten und geklaut, die Diebe waren dabei mit Pfefferspray bewaffnet.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/3780/zweifacher-rassistisch-motivierter-angriff-auf-hausprojekt/